Update BDE 5.01 und SQL-Links
Autor: Michael Rotteck

Visual dBASE 7.0 und 7.01 werden mit der BDE 4.5.1 ausgeliefert. In der Zwischenzeit steht die aktuelle BDE 5.01 zur Verfügung. Diese kann aus dem Internet von INPRISE geladen werden.

Dieser BDE-Update kann nur dann installiert werden, wenn sich bereits eine BDE auf der Maschine befindet. Bei der Installation wird geprüft, um welche Visual dBASE Version es sich handelt. Ist eine Client/Server Version vorhanden, werden auch die entsprechenden SQL-Links upgedated.

Es ist zu empfehlen diesen Update auf die BDE 5.01 vorzunehmen.

Mit der BDE 5.01 sind folgende Bugs behoben:

Wurden mehr als 84 Felder in einer Tabelle definiert und mehr als 2 Indizes verwendet, so wurden alle Feldlängen ab dem Feld 84 auf Null gesetzt. Bei vorhandenen Daten konnte dies zu Datenverlusten führen.

Import von ASCII-Daten und Datum. Das Datum wurde nicht in ein Datums-Feld konvertiert.

Welche Änderungen und Verbesserungen mit der BDE 5.01 vorgenommen wurden können Sie in der bdereadme.txt nachlesen.

Auf eine Änderung soll besonders hingewiesen werden. Im Bereich System / Formate / Date wurde die Einstellung FOURDIGITYEAR geändert. Ist diese Eigenschaft auf false (Defaultwert) gesetzt, hat diese Einfluß auf SQL-Abfragen mit 2-stelligen Jahreszahlen.

Abfragen auf das Datum vom 01.01.00 bis 31.12.49 beziehen sich auf Datumswerte des Jahres 2000.

Abfragen auf das Datum vom 01.01.50 bis 31.12.99 beziehen sich auf Datumswerte des Jahres 1900.

Die Einstellung innerhalb von Visual dBASE von SET EPOCH hat keine Auswirkung auf SQL-Abfragen mit Datum.

Aus diesem Grund sollte eine SQL-Abfrage mit Datum immer mit der Jahrhundertzahl erfolgen.

InstallShield Express Update

Wenn Sie mit der BDE 5.01 arbeiten und wollen Ihre Applikation weitergeben, müssen Sie bei InstallShield Express einige Änderungen vornehmen, bevor Sie ein Installations-Set zusammenstellen können. Dies hängt damit zusammen, daß bei der BDE 5.01 die Steuerung für die Sprachtreiber geändert wurde. Ohne diese Änderung ist es nicht möglich die BDE 5.01 auf einen anderen Rechner zu installieren. Bei der Konfiguration kommt es zu einer Fehlermeldung.

Als Erstes müssen Sie sicherstellen, daß die bei Ihnen installierte InstallShield Express Version die aktuelle Version für Visual dBASE ist. Die aktuelle Version können Sie von der Update CD Visual dBASE 7.01 installieren.

Im Verzeichnis von InstallShield \redist müssen die beiden Dateien IDAPINST.DLL und IDAPI.CNF upgedated werden.

Diese beiden Dateien sind zuständig für die richtige Initialisierung bei der Installation der BDE.

Zusätzlich muß die Datei SWDEPEND.INI im Verzeichnis \InstallShield for Visual dBASE ersetzt werden mit der aktuellen INI-Datei.

Bei dieser Datei handelt es sich um den InstallShield Script, der das Installations-Set erstellt.

Mit diesen drei Dateien ist InstallShield Express upgedated für die Visual dBASE Version Professional.

Wenn der Update korrekt durchgeführt wurde werden jetzt die zusätzlichen Dateien für die Sprachtreiber bei InstallShield Express im Bereich Gruppen und Dateien angezeigt.

InstallShield Express Update für Client/Server

Mit der BDE 5.01 werden auch die SQL-Links für die entsprechenden SQL-Server upgedated bzw. es sind auch neue Versionen für die SQL-Server Oracle 8, Informix 9 und db/2 V5 hinzugekommen.

Diese CNF-Dateien müssen in das Verzeichnis von InstallShield \redist kopiert werden.

Damit die neuen SQL-Links innerhalb von InstallShield Express für das Installations-Set ausgewählt werden können muß die INI-Datei ISDEPEND.INI upgedated werden. Diese Datei muß in das Verzeichnis für InstallShield Express for Visual dBASE kopiert werden.

Sie sollten unbedingt die bdedeploy.txt sich durchlesen. Diese befindet sich im Verzeichnis Ihrer BDE Installation.

Innerhalb von InstallShield Express werden nach dem Update die neuen SQL-Links für die Auswahl angezeigt.

Diesem Artikel liegen die Dateien für den Update bei.

Download Update bu03isgy.zip

Attention: This update is only for german versions !

Installations-Anweisung:

Visual dBASE Professional

IDAPINST.DLL und IDAPI.CNF in das Verzeichnis von InstallShield \redist
SWDEPEND.INI in das Verzeichnis von InstallShield /IS EXPRESS for Visual dBASE

Visual dBASE C/S

zusätzlich alle *.CNF Dateien in das Verzeichnis von InstallShield \redist
ISDEPEND.INI in das Verzeichnis von InstallShield /IS EXPRESS for Visual dBASE


Über den Autor:

Michael Rotteck arbeitet seit 1983 mit dBASE und entwickelt hauptsächlich kaufmännische Anwendungen mit Visual dBASE mit lokalen Datenbanken (DBF) und relationalen Datenbanken im Client/Server-Umfeld.

Daneben werden für Visual dBASE Schulungen, Consulting und Support angeboten.

Michael Rotteck
EDV-Beratung
63329 Egelsbach
Tel. / Fax: 06103 / 49181
100277.441_dBulletin_@CompuServe.com (abschaffen _dBulletin_)